2015: The Way It Feels


"The Way It Feels" hat Heather Nova im Sommer und Frühherbst 2014 in “Hello Telescope Studio” in Charleston sowie im “The Planatorium, Nshiville mit den Produtzenten und Musiker Jay Clifford und Josh Kaler aufgenommen. Über diese beiden schrieb Heather damals "So talented, supportive and fun to work with“.

Das Artwork stanmmt von Tarik Mikou und die Photos wiederum von Sacha Blackburne.

Heather Nova über ihr neues Album
Neues Album. Neue Songs. Woher kamen die jetzt auf einmal alle? Gute Frage. Ich schätze mal, die Antwort lautet: vom selben Ort, wo meine Songs bisher auch herkamen. Ein Ort, der auch für mich ein gewisses Geheimnis ist. Ein Ort, an dem sich Erfahrungen, Träume, Sehnsüchte und Rückblicke vermischen und an dem alles danach strebt, THE WAY IT FEELS zu beschreiben. Eine Sehnsucht danach, die Sprache zu finden, die wir als Kinder noch nicht haben und über die Dinge zu sprechen, die tief in unserem Inneren vor sich gehen und sich doch nicht in Worte fassen lassen. Ich mag es einfach. Ich mag es, etwas Schönes aus etwas Traurigem zu erschaffen, aus einem flüchtigen Augenblick etwas Unvergessliches zu machen. Mir gefällt es, einen Moment zu destillieren und ihn auf seine Essenz zu reduzieren – so, als würde man Kräuter zu einer Tinktur verkochen oder den Duft einer Rose extrahieren und zu Parfüm verarbeiten. Ich mag es, Welten zu erschaffen, in die man eintreten kann, um etwas zu fühlen und zu erleben, das man vielleicht schon vergessen hat. Welten, in denen man sich an Teile seines Ichs erinnert, die man mal sehr gut kannte. Ich denke nicht, dass meine Platte die Welt verändern wird, aber sie wird Euch definitiv für eine gute Stunde an einen sehr interessanten Ort entführen. Sie ist ein Fenster zu meiner Seele und wird möglicherweise auch die eine oder andere Tür in Eurem Inneren aufstoßen.
Eine Sache noch: Bitte hört Euch diese Platte als Album an. Nennt mich altmodisch, aber mir gefällt die Vorstellung, Euch mit dieser Songsammlung auf eine Reise zu entführen. Eine sehr sorgfältig geplante Reise. Heutzutage bringen die Leute keine Alben mehr raus, wie es früher üblich war. Die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen ist kürzer, und alle Welt ist auf der Suche nach dem schnellen Kick. Mittlerweile ist es eine wahre Kunst geworden, ein echtes Album zu machen. Lehnt Euch also zurück, schließt Eure Augen und genießt diese Reise. Wenn ihr meine Platte allerdings beim Autofahren hört – was ich nur ausdrücklich empfehlen kann –, dann lasst Eure Augen besser offen
.“

Tracklist:

01. Treehouse
02. Sea Glass
03. The Archaeologist
04. Girls on The Mountain
05. Lie Down In The Bed You've Made
06. On My Radar
07. Sleeping Dogs
08. Sea Change
09. This Humanness
10. I'm Air
11. Women's Hand
12. Moon River Days

Darüberhinus gibt es auch einige Ausgaben Bonus-Tracks,  z.B. "Earth Is My Heaven" bei AMAZON  und  "Serengeti" bei  iTunes.

Schreibe einen Kommentar